Stadt Baden: Unentschlossen bei der Stadtammannwahl?

Vernetzung, Inhalte und Grundwerte sind für mich drei wichtige Kriterien für die Wahl eines Stadtammanns. Zum ersten Kriterium: Geri Müller ist national (u.a. Nationalrat und Präsident der Schweizerischen Energiestiftung), Roger Huber lokal (u.a. Rotary-Club und Brödlirat der Spanischbrödlizunft) besser vernetzt. 2. Betreffend Inhalt hier die ersten drei Punkten mit denen die Kandidaten auf ihrer Webseite werben: Geri Müller setzt sich für die Energiewende, Familienfreundlichkeit und Baden als selbstbewusste Regionalstadt ein. Roger Huber für Jung und Alt, kulturelle Vielfalt und die regionale Zusammenarbeit. Tönt alles gut, aber mit welchen Grundwerten (3. Kriterium) setzen sie Prioritäten? Ich nehme an, dass sie zumindest tendenziell dieselben Grundwerte haben wie ihre Mutterparteien: Folge dessen würde Geri Müller JA zur Initiative gegen die Abzockerei, JA zum Raumplanungsgesetz (Zersiedelung bremsen) und JA zur Förderung der Familie sagen. Roger Huber 3-mal NEIN. Entscheiden Sie mit, wer die Geschicke unserer Stadt in welche Richtung leiten soll – gehen Sie wählen!

Jonas Fricker, Ortsbürger von Baden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.