Altersvorsorge 2020 ein Kompromiss: einige bittere Pillen und wesentliche Verbesserungen

Die Abstimmung über die Altersvorsorge 2020 wird die soziale Zukunft der Schweiz massgeblich beeinflussen. Die Alternativen lauten: Wollen wir die solidarisch finanzierte AHV stärken, das Rentenniveau sichern und Lücken bei der 2. Säule schliessen? Oder setzen sich jene durch, die die AHV ausdünnen und das Rentenalter für alle auf 67 Jahre und mehr erhöhen wollen? […] » Weiterlesen

Für eine sichere Energieversorgung

Die Haare werden immer dünner, an denen die Energiestrategie-Gegner ihre Argumente herbeiziehen. Nach kaltem Duschen und Bananenverbot drohen sie uns nun mit staatlich verordneten Heiz-Zeiten. Die Energiestrategie schreibt jedoch weder Zeiten, noch Kontingente oder keine Anzahl Solardächer vor. Sie formuliert Ziele, die mit der technologischen Entwicklung angepasst werden dürfen. Und sie zeigt uns die Richtung, […] » Weiterlesen

Nein zur CVP-Eheinitiative

Familienpolitik sollte die individuellen Freiheiten aller Menschen ermöglichen. Statt gleichgeschlechtliche Paare zu diskriminieren, sollte der Staat allen die Wahlfreiheit und die nötige Unterstützung garantieren. Die Initiative der CVP will die sogenannte Heiratsstrafe, also Benachteiligungen von Ehepaaren bei Steuern und Sozialversicherungen, abschaffen. Ein nachvollziehbares Ziel, das jedoch schon heute mit dem Diskriminierungsverbot in der Bundesverfassung festgeschrieben […] » Weiterlesen

Abstimmungsempfehlungen zum 14. Juni 2015

Ja zur Präimplantationsdiagnostik Schon heute dürfen Ärzte bei Paaren, die auf natürlichem Weg keine Kinder bekommen können, die Eizellen der Frau künstlich befruchten. Jedoch dürfen die Embryonen erst genetisch untersucht werden, wenn sie in die Gebärmutter eingepflanzt sind. Dasselbe gilt für Paare, die Träger von schweren Erbkrankheiten sind. Neu soll bei diesen zwei Fällen die […] » Weiterlesen

Ja zur Erbschaftssteuer

Die Schweiz hat die höchste Vermögenskonzentration aller OECD-Länder. Die reichsten 2% der Steuerzahler besitzen gleich viel Vermögen wie alle anderen 98%. Und weil sie in der Schweiz ihre Riesenvermögen steuerfrei an ihre Nachkommen vererben können, nimmt die Vermögenskonzentration ständig zu. Eine Erbschaftssteuer auf hohe Vermögen über 2 Millionen, wie sie die Initiative vorsieht, gibt dieser […] » Weiterlesen

Abstimmungsempfehlungen zum 8. März 2015

Nein zur Volksinitiative «Familien stärken! Steuerfreie Kinder- und Ausbildungszulagen» Von dieser Initiative profitieren die einkommensstarken Haushalte. Die Hälfte der Familien zahlt zu Beispiel keine direkte Bundessteuer, könnte dort also von der Steuerbefreiung nicht profitieren. Alle Familien würden aber die Mindereinnahmen von rund einer Milliarde Franken für Bund, Kantone und Gemeinden zu spüren bekommen, denn weitere […] » Weiterlesen

Nein zum Spaargau

Trotz «unserer» vier AKW fühle ich mich im Aargau wohl. Natürlich möchte ich mich vom «Nukleaargau» verabschieden und in ein neues Energiespar-Zeitalter eintreten. Der Regierungsrat und die bürgerliche Mehrheit im Grossen Rat haben aber andere Pläne: Sie wollen zwar sparen, aber nicht bei der Energie, sondern bei den Finanzen – obwohl der Aargau mit Ausgaben […] » Weiterlesen