Für eine sichere Energieversorgung

Die Haare werden immer dünner, an denen die Energiestrategie-Gegner ihre Argumente herbeiziehen. Nach kaltem Duschen und Bananenverbot drohen sie uns nun mit staatlich verordneten Heiz-Zeiten. Die Energiestrategie schreibt jedoch weder Zeiten, noch Kontingente oder keine Anzahl Solardächer vor. Sie formuliert Ziele, die mit der technologischen Entwicklung angepasst werden dürfen. Und sie zeigt uns die Richtung, […] » Weiterlesen

Ja zum neuen Energiegesetz

Viele Grüne fragen sich, warum wir Grünen uns für eine Energie-Vorlage einsetzen sollen, die nur gerade von der SVP bekämpft wird. Kurze Antwort: Die Änderung des Energiegesetzes ist ein erster Schritt in die richtige Richtung – nicht mehr aber auch nicht weniger! Man kann tatsächlich nicht sagen, dass das am 21. Mai zur Abstimmung stehende […] » Weiterlesen

Atomausstieg führt zu Sicherheit und Innovation

Ich bin nicht bereit das Risiko einer Tschernobyl- oder Fukushima-Katastrophe zu tragen, da wir mit den erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz eine klimafreundliche Alternative haben. Unsere AKW sind die ältesten der Welt und können unsere Stromversorgung nicht mehr garantieren. Aktuell stehen die AKW Leibstadt und Beznau 1 ungeplant still aus sicherheitstechnischen Gründen voraussichtlich bis Februar […] » Weiterlesen

2. Frage an den Bundesrat: AKW Beznau 1. Wieso wurden Informationen geheim gehalten?

Eingereichter Text Gemäss Medien („Tages-Anzeiger“, „10 vor 10“) wurde die UREK-NR detailliert über die Schwachstellen beim AKW Beznau 1 informiert. Dabei bestehen erhebliche Abweichungen zwischen der Darstellung der Betreiber (Axpo) und den bekanntgewordenen Informationen. Da diese Informationen für die Parlamentarier und die Öffentlichkeit von grossem Interesse* sind, stellt sich die Frage, wieso diese Informationen geheim […] » Weiterlesen

1. Frage an den Bundesrat: AKW-Risikobeurteilung. Warum wird bei Beznau 1 und 2 nicht gleich vorgegangen?

Eingereichter Text Gemäss Axpo-Angaben weist der Druckbehälter vom AKW Beznau 1 Unregelmässigkeiten auf, die eine genaue Charakterisierung und sicherheitstechnische Bewertung erfordern. Diese Untersuchungen werden bis Juli 2016 andauern. Die Axpo hat am 30. November 2015 angekündigt, dass der Druckbehälter vom Block 2 ebenfalls Unregelmässigkeiten aufweist. Ist eine genaue Charakterisierung und Bewertung dieser Anzeigen ebenfalls Voraussetzung […] » Weiterlesen