Ich bin stolz auf die Aargauer Bevölkerung

Reaktion auf den az-Artikel Nur fünf Prozent fühlen sich als Aargauer

Cartoon von Silvan "Swen" Wegmann: www.swen.ch

Ich bin stolz in einem Kanton zu leben, in dem sich die Bevölkerung primär als Schweizerin (46%), Europäer (19%) oder Weltenbügerin (13%) fühlt. Der weit verbreitete Kantönligeist geht mir auf den Geist. Leider zelebriert der von mir geschätzte Cartoonist, der ironischerweise wie ich in der „Weltstadt“ Baden wohnt, zusätzlich zum Text den Kantönligeist. In der heutigen Welt muss jedoch das Credo „global denken, lokal handeln“ gelten, wenn wir unseren Kindern die Chance auf eine lebenswerte Zukunft erhalten wollen. Ein gutes Beispiel dafür sind die aktuellen az-Wanderungen. Eine geniale Idee, die Menschen zusammen bringt, Raum für globale Diskussionen schafft und die lokalen Schönheiten aufzeigt. Die az-Wanderungen schaffen damit Heimat, ohne dass Mann und Frau sich am Ende „am stärksten“ als Aargauer bzw. Aargauerin fühlen müssen.

Jonas Fricker, aus der „Weltstadt“ Baden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.