NEIN ZUR UMFAHRUNG MELLINGEN: VORLAGE PRODUZIERT MIT STEUERGELDERN MEHRVERKEHR

Mit der Umfahrung Mellingen sollen für 36.5 Millionen Franken dem Verkehr mehr Raum gegeben werden. Die Landschaft soll einmal mehr zerschnitten werden. Naherholungsgebiete und landwirtschaftliche Fruchtfolgeflächen sollen mit Beton zugepflaster werden. Diese Vorlage produziert mit unseren Steuergelder Mehrverkehr! Mehr Verkehr durch Mellingen (überall ausser vom Tanklagerkreisel bis zur Postkreuzung), durch Fislisbach und vor allem auf der geplagten Mellingerstrasse Richtung Baden. Mehr Lärm, mehr Umweltverschmutzung und weniger Lebensraum für Mensch, Tiere und Pflanzen sind die Folge. Ganz besonders weh tut mir, dass das beliebte Naherholungsgebiet an der Reuss an Qualität verlieren würde. Dazu sage ich klar NEIN. Wie wäre es, wenn aus dem Baudepartement einmal eine Vorlage käme, die einen StrassenRÜCKbau für 36.5 Millionen Franken verlangen würde? Wir sollten in Lebensqualität investieren, nicht in Mehrverkehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.